Schneewittchen & der „Todeszug zum Brocken“

Wenn Zwei eine Reise tun, so können sie was erzählen:

Beispielsweise von kreativen Verordnungen, mit denen uns die „beste Bundesregierung aller Zeiten“ beglückt:

Bereits als Lilly Thüringen und meine Wenigkeit den dampflokbespannten Zug zum Brockengipfel bestiegen, drohten überdimensionale Warnschilder an den Waggons:

„Aufenthalt auf den Plattformen nur mit medizinischen Mund-Nasen-Schutz!“

Noch während wir – mit verstohlenen Blicken – die Umgebung nach der „Versteckten Kamera“ absuchten, herrschte uns eine weibliche Stimme an:

„Setzen Sie SOFORT eine Maske auf, Sie befinden sich im Zug!“

Dieser – im lieblichen Tonfall einer Zuchthaus-Wärterin gebellte – Befehl dürfte allen einen Schauer über den Rücken jagen, die auf overknee-lackgestiefelte Frauen mit pferdefreier Reitgerten-Erfahrung und streng zurückgebundenen Haaren stehen…

Tatsächlich patrouillieren in den Harzquerbahn-Zügen schwarz gekleidete „Security-Fachfrauen“, die – scheinbar unter dem Motto: „Wehret den Anfängen“ – unerbittlich jeden Versuch im Keim ersticken, den Maulkorb unter den Riechkolben zu ziehen.

Schwarzuniformierte, welche mit der Entschuldigung „Ich befolge nur Anweisungen“ die eigene Bevölkerung terrorisieren?

Gab es vor über 75 Jahren in Deutschland schon mal – allerdings hatten die Vorgänger der „C-SS“ (Covid-Schutzstaffel) damals einen besseren Schneider…

„Gesichtswindel-Pflicht“ bei einem Inzidenzwert von 3,07 und 30 Grad im Schatten? Auf einer offenen (vom Fahrtwind des, durch die freie Natur schnaufenden, Zuges) durchströmten Waggonplattform – jedoch nicht auf dem Bahnsteig?

Mancher – nicht von der epidemiologischen Weisheit eines Karl Klabauterbach erleuchtete – Zeitgenosse könnte nun leise Zweifel an der notstandsverordneten Maskenpflicht hegen.

Aber Vorsicht!

Denn neben dem Verstoß gegen das heilige Covid-Gebot „Du sollst niemals hinterfragen die Regeln der allwissenden Seuchen-Regierung!“ droht hier die sofortige Ächtung als „Corona-Leugner“…

Stattdessen sind wir „Merkels Helfern“, welche – mit pflichtbewussten Befehlsgehorsam – für unseren Schutz sorgen (quasi eine „Schutzstaffel“), zu großer Dankbarkeit verpflichtet:

Denn nur die entschlossene Durchsetzung der „Schnutensegel-Pflicht“, bewahrte uns vor der hochgefährlichen „Dampfbahn-Mutante“ – einer toxischen Aerosolmischung von ungefilterten Lokomotiv-Rußpartikeln und teuflischem Fledermaus-Virus.

Eure „Brockenstürmer“

Lilly Thüringen (aka „Schneewittchen“)
& Elmar Gehrke

 

Sie sagen NEIN zur Lügenpresse und möchten stattdessen lieber meine bitterböse Politiksatire unterstützen? Dann einfach hier klicken:

2 Kommentare

  1. Endlich ein Riesenlacher von mir in dieser lächerlichen Zeit…,— Wenn ich an solche „Frauen“ denke, freue ich mich immer wieder, dass ich (meist) andere Frauentypen erlebt habe. Bewundere eure Standfestig- und Schlagfestistigkeit. Bitte weiter so und schönen Sonntag. Der Brocken konnte noch nie was für seine Bewacher…,— LG.

  2. Hey Elmar!
    Wieder mal sehr gut geschrieben, auch wenn Erinnerungen aus alter Zeit wach werden könnten.
    Hoffen ihr habt trotzdem einen guten Blick auf unsere vereinte Heimat gehabt.
    Liebe Grüße
    Carmen und Manni

Schreibe einen Kommentar zu Carmen und Manfred Lange Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"