❓BLACKOUT durch UFO❓

Ja, ich hatte einen Blackout. Nein, nicht was Sie jetzt vielleicht denken, von wegen Gerstenkaltschalen-Missbrauch!

Denn so viel Alkohol, um den täglichen Wahnsinn in unserem Land auch nur ansatzweise erträglich zu machen, gibt es gar nicht!

Vielmehr war auch ich vom gigantischen Stromausfall betroffen, der den Großraum Dresden komplett lahmlegte:

Überall steckengebliebene Straßenbahnen und Fahrstühle, ausgefallene Ampeln, Supermarktkassen, Produktionsanlagen und Computersysteme unter dem Motto:

„Alle Räder stehen still, wenn Elektras starker Arm es will!“

Schenkt man offiziellen Erklärungen Glauben, soll ein „unbekanntes Flugobjekt“ verantwortlich gewesen sein.

Sind doch die Grünen schuld? Also die kleinen grünen Männchen in fliegenden Untertassen?

Obwohl, auch unsere irdischen Grünen wirken wie vom anderen Stern – denn die „klimasozialistische Verbots-Partei“ ist von den tatsächlichen Problemen in Deutschland etwa so weit entfernt, wie die Erde von Alpha Centauri…

Tatsächlich soll ein – ins Dresdner Umspannwerk gefallener – Luftballon nicht nur für 300.000 stromlose Haushalte gesorgt haben, sondern auch dafür, dass im 50 Kilometer entfernten Erzgebirge alle Lichter ausgingen. Klingt völlig logisch, oder?

Vielleicht waren auch die Kobolde schuld? Die leben bekanntlich in Akkus, also in Speichern. Und weil – gemäß Annalena, der pfannkuchengesichtigen Möchtegern-Kanzlerette – das Netz der Speicher ist, könnte doch ein „Kobold-Streik“ die Ursache gewesen sein?

Natürlich hat es rein gar nichts damit zu tun, dass…

  • … man Kohle- und Atomkraftwerken gleich reihenweise den Stecker zieht
  • … tausende gleichzeitig ladende Elektromobile die Leitungen zum Glühen bringen, welche den hohen Belastungen weder gewachsen noch dafür ausgelegt sind
  • … unsere Wind- und Solarfetischisten, die ganze Wälder für „Vogelmordräder“ abholzen lassen, bei Flaute oder Bewölkung teuren Auslandsstrom kaufen müssen, welcher gar nicht lieferbar ist

Wetten, dass wir bald bundesweit regelmäßige Blackouts erleben?

Das CDU-Energieministerium von Peter Altmaier (zu dem Uwe Steimle treffend bemerkte „Dick & Doof“ wären früher zwei Personen gewesen) nennt das „Spitzenglättung“ – und meint damit die willkürliche Abschaltung von Wärmepumpen und E-Auto-Wallboxen.

Und wenn man uns ab September „baerbockt“, drohen wahrscheinlich zugeteilte Strom-Rationen – wie Lebensmittelmarken nach dem 2. Weltkrieg.

Überschreitet man das, von den „Öko-Terroristen“ erlaubte, Elektro-Kontingent, wird es duster – und damit ist kein Modell einer Renault-Billigautomarke gemeint…

Ihr

Elmar Gehrke

PS: Seltsam, dass der Stromausfall ausgerechnet jene Gebiete mit überdurchschnittlich hoher Impfverweigerer- und AfD-Wähler-Quote betraf.

Aber darin die Drohung a la „Energie-Entzug bei nicht systemtreuen Wahl- & Injektionsverhalten“ zu vermuten, ist natürlich eine absurde Verschwörungstheorie. Genau wie haltlose Unterstellungen einer „Impfpflicht durch die Hintertür“

Sie sagen NEIN zur Lügenpresse und möchten stattdessen lieber meine bitterböse Politiksatire unterstützen? Dann einfach hier klicken:

Ein Kommentar

  1. Böse Verschwörung stheorie unser Strom als Waffe also nein…… wobei es gibt ja auch keine Diskriminierung der Impf Skeptiker ??!! Aber Strom ist doch genug da so wie die Windrâder in meiner Gegend sausen ! Die machen soviel Strom , das die oft Mal Pause einlegen müssen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"