Lieber Frank-Walter Steinmeier

leiden Sie unter pathologischem Hass auf alles Deutsche? Oder täuscht der Eindruck, dass Sie die Geschichte und Kultur des EIGENEN Volkes bei jeder Gelegenheit mit Füßen treten?

Allein für Ihre beschämende Herabwürdigung der eigenen Mutter- zur Tätersprache, hätte man Sie in jedem anderen Land, wo Nationalstolz KEIN Verbrechen ist, mit Schimpf und Schande aus dem Präsidentenpalast gejagt. In den USA vermutlich zusätzlich geteert und gefedert.

Denn Ihre – an Hassrede grenzende – Pauschal-Diffamierung aller Deutschsprechenden sollte ebenso unter Strafe stehen, wie die absurde Behauptung, Arabisch sei die Sprache der Vergewaltiger & Messerartisten.

Will die neueste, anti-deutsche Verbalattacke des „Feine-Sahne-Fischfilet“-Fanboys, eine „Erbschuld“ in die DNA der „Schon-länger-hier-Lebenden“ implantieren?

„Man kann dieses Land nur mit gebrochenen Herzen lieben.“

Falsch, Herr Nicht-mein-Bundespräsident! Sein Vaterland liebt jeder aufrechte Bürger aus ganzem, vollem Herzen! Für alle anderen gilt: „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!“

Zweifellos geschahen im 3. Reich unvorstellbar grausame Verbrechen, die uns immer warnende Mahnung sein sollten: Dafür, welch unsägliches Leid skrupellose Machthaber verursachen.

Doch KEINER aus unserer Nachkriegsgeneration trägt auch nur die geringste Verantwortung für die unzähligen Nazi-Gräueltaten. Und wer, wie Claudia Roth, behauptet „Auschwitz gehöre zur Biografie jedes Deutschen, unabhängig vom Geburtsjahr“, der stellt sich offen gegen unsere Rechtsordnung, weil:

Schuld ist IMMER individuell, NIEMALS kollektiv!

Der Bundespräsident, welcher sich zwar der „Tätersprache“ schämt, aber 214.000 € jährliches „Tätergeld“ nicht verschmäht, erklärte den 8. Mai – in bester kommunistischer Tradition – zum „Tag der Befreiung“.

Zugegeben, die Befreier befreiten die Deutschen sehr gründlich. Außer vom Nationalsozialismus auch millionenfach von Hab und Gut, ihrer Heimat, der Unschuld ihrer Mädchen und Frauen sowie oftmals gleich vom Leben.

Erhebt irgendein Staat auf der Welt das Datum der eigenen militärischen Niederlage zum Feiertag? Darf man ein Land, welches die Sieger in Besatzungszonen aufteilten, wirklich als „befreit“ bezeichnen?

Sollten wir am 8. Mai nicht ALLEN unschuldigen Opfern dieses sinnlosen 2. Weltkriegs gedenken? Ihr Blutzoll mahnt uns, dass Frieden und Freiheit keine Selbstverständlichkeiten sind. Sondern gegen jeden verteidigt werden müssen, der es unternimmt, diese zu beseitigen!

Ihr

Elmar Gehrke

PS I: Ist Corona eigentlich nur bei laufender Kamera ansteckend? Oder gelten Gesetze nur für das „einfache Volk“, während sich Politiker selbst einen Freifahrtschein ausstellen?

PS II: Herr Steinmeier hat recht, wenn er sagt: „Heute müssen wir uns selbst befreien.“ Fangen wir doch mit Politikern an, die versuchen UNSERE Grundrechte abzuschaffen…

This Post Has Been Viewed 2,782 Times

4 Gedanken zu „Lieber Frank-Walter Steinmeier

  • 20. Mai 2020 um 8:41
    Permalink

    Da ist die doppelmoral unser Politiker, uns eine Kollektivschuld einreden zu wollen und sich dann beschweren wenn „alle“ Flüchtlinge als Sozialschmarotzer abgestempelt werden. WAS für jeden normal denkenden Menschen falsch sein muss. Nur frage ich mich wenn alle Menschen vor dem Grundgesetz gleich sind, warum soll ich als deutscher eine Kollektivschuld tragen und andere Nationalitäten nicht? Könnte man nicht daraus schließen das man dadurch ein Mensch zweiter Klasse ist?

    Antwort
    • 25. Mai 2020 um 17:25
      Permalink

      Darf man noch sagen das man Deutsch ist?

      Antwort
    • 26. Mai 2020 um 15:54
      Permalink

      Churchill sagte: Der Sieger schreibt die Geschichte.
      Wir sind immer noch ein besetztes Land. Über Machtstrukturen kann man nur spekulieren. Warum sollte Steinmeier etwas sagen, was ihm den Posten kosten kann, bzw. er ist in dies Amt gekommen, weil er so etwas sagt.
      Ein Werbefachmann sagte mal: Wir können jedem dazu bringen, das zu denken, was wir wollen, es ist nur eine Frage des Geldes.
      Und es klappt. Siehe Presse und Fernsehen.

      Antwort
  • 26. Mai 2020 um 17:31
    Permalink

    „Germany must perish“ !! und genau das wird peu a peu, insbesondere von Merkel & Co mit Hilfe von links,grün,rot umgesetzt!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.