XAVIER NAIDOO: Wendehals & Verräter?

Angesichts des – vorsichtig ausgedrückt: irritierenden – „Reue & Distanzierungs-Videos“ fragt man sich zwangsläufig:

Macht dieser – auffällig müde und erschöpft wirkende – Xavier Naidoo nicht eher den Eindruck wie jemand…

🔰 … auf dessen Kopf eine geladene und entsicherte Pistole zielt? Verbunden mit der Ansage, sofort abzudrücken, falls er vom vorgeschriebenen Teleprompter-Text abweicht?

🔰 … dem man glaubhaft und nachdrücklich versicherte: „Du wirst nie wieder auf einer Bühne stehen oder vor Publikum auftreten und nie wieder Deine Songs im Radio hören – außer Du kooperierst“?

🔰 … der seinen „Irrlehren“ vor der Inquisition öffentlich abschwört, um als geläuterter Ketzer wieder dem Schutz der weltgrößten Mafia-Organisation „Katholische Kirche“ zu genießen – und dem Scheiterhaufen zu entrinnen?

🔰 … der eine „medizinische Sonderbehandlung“ per Psychopharmaka-Cocktail erhielt (vulgo auch „Gehirnwäsche“ genannt), damit er stoisch und widerspruchslos alles wiederholt, was ihm Mengeles/ Goebbels Erben eintrichtern?

🔰 … der, wie ein Angeklagter im stalinistischen Schauprozess, unter Tränen seine Untaten gesteht – was als großes Medienspektakel inszeniert wird?

Ganz ehrlich: Haben Sie Xavier Naidoo jemals zuvor so emotions- und energielos wie im „Büßer-Video“ gesehen?

Vermutlich fallen obigen Thesen unter die Rubrik „Verschwörungstheorie“, die immer öfter mit dem Adjektiv „rechte“, aber nie „linke“ Erwähnung findet.

Wobei ich keine Angst vor „Verschwörungs-Theoretikern“ habe, wohl aber vor „Verschwörungs-Praktikern“. Warum? Weil letztere an den Schalthebeln der Macht sitzen…

Wäre es denn so unwahrscheinlich, ein Exempel an einem der bekanntesten deutschen Sänger zu statuieren?

Gerade jetzt, wo immer mehr Promis wie Nena, Wendler, Til Schweiger, Jan-Josef Liefers, Fußballprofi Joshua Kimmich oder Tennisstar Novak Djokovic (der lieber auf Wimbledon verzichtet, als am Pharma-Großversuch teilzunehmen) reichweitenstarke Systemkritik üben, muss das Imp(f)erium zurückschlagen – per eindringlicher Warnung: 

„Seht gut her, liebe Künstler – Ihr seid lediglich Reichskulturkammer-Marionetten. Notfalls schneiden wir die Fäden, an denen Ihr hängt, einfach ab!“

Gleichzeitig sendet man damit ein unübersehbares Signal ans ungehorsame Volk: „Euer Idol bereut seinen Irrweg öffentlich, damit bietet sich auch Euch die Chance zur Umkehr, um ein vollwertiges Mitglied der Betreutdenker-Gemeinschaft zu werden.“

Mich von einem mutigen Menschen, …

🔰 … der mehr Rückgrat bewies, als alle „Systemtrompeten-Künstler“ zusammen

🔰 … dessen Weg in den letzten Jahren kein leichter war, er ihn aber aufrecht und unbeirrt beschritt – trotz pausenlos über ihn ausgeschütteter, medialer Güllekübel

🔰 … der mit seinen Liedern Millionen Menschen Hoffnung und Kraft gibt

wegen eines einzigen Videos – dessen Zustandekommen völlig unklar ist – abzuwenden, ihn zu verurteilen oder gar als Verräter zu bezeichnen?

Ich mach da NICHT mit!

Ihr

Elmar Gehrke

4.7/5 - (78 votes)
Sie sagen NEIN zur Lügenpresse und möchten stattdessen lieber meine bitterböse Politiksatire unterstützen? Dann einfach hier klicken:

11 Kommentare

  1. Genau so sehe ich das auch,dieser ärbermliche Wendehals.Aber wer weiß, vielleicht haben die Rotfaschisten damit gedroht,seiner Familie was anzutun.

  2. Es ist schwierig zu sagen .

    Er hat vor Jahren ein Lied herausgebracht mit seiner Band “ Wenn das Babylonsystem fällt “ hört es euch an was er dort sagt.

    Ja dieses System ist Korrupt / Lobbyisten / Lügnerisch und mit Satanischer Ideologie durchseucht .

    Entweder man spielt mit oder man ist draußen .

    Aber der Tag der Tage kommt immer näher .

  3. Eigentlich könnte nur Xaver etwas Konkretes dazu sagen, dafür fehlt ihm die großen (TV)-Bühne, wo er dies unzensiert könnte. Ich glaube, wir haben kein Recht, den Stab über ihn zu brechen. Also bin ich mal wieder ganz Ihrer Meinung, danke, Elmar. LG.

    1. Genau so sehe ich das auch! Da ust ein Zwang dahinter, das sieht man deutlich an seiner Haltung. Das kommt definitiv nicht von ihm!

  4. Ja, Elmar, diese Fragen stelle ich mir auch. Was bewegt einen sonst so aufrechten Xavier, der seine Meinung deutlich formulierte und kundtat, immer ohne Rücksicht auf Verluste, dieses Video zu produzieren? Aber was genau hat er denn widerrufen, was ihn zum Wendehals macht? Seine Äußerungen sind so vorsichtig formuliert, dass man alles oder nichts hineininterpretieren kann. Sicherlich hatte er Kontakt zu Gedankengut, von dem es sich lohnt zu distanzieren und sicherlich hat er sich auch manchmal in seinen Kreisen (ich war nicht dabei) zu verstörenden Äußerungen hinreißen lassen. Ich erkenne eher das Messer hinter seinem Rücken am Hals seiner Familie oder die Pistole an seiner Stirn, als eine Abbitte seiner systemkritischen Veröffentlichungen und den Widerruf seiner vertretenen Meinung. Für mich bleibt Xavier einer der wenigen mit Rückgrat, der sich jetzt vielleicht biegt, aber doch nicht brechen lässt. Weiter so !!!

  5. Genauso sehe ich es auch! Xavier ist schon seit vielen Jahren systemkritisch und hat sich nie den Mund verbieten lassen. Wie sagt man so schön „ ist die Zahnpasta einmal aus der Tube, kriegt man sie nie wieder rein“. Und so ist ein erwachter Mensch nicht wieder einzuschläfern. Die Wahrheit zu seinem Statement wird mit Sicherheit ans Licht kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"