SM-Studio Absurdistan & Herrin Annalena?

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 verschafften endgültige Gewissheit über eine schreckliche Vermutung:

Eine Mehrheit der Deutschen leidet unter derart hochgradig ausgeprägten masochistischen Neigungen, dass sogar Hardcore-Dominas vor Mitleid weinen!

Nur extreme Schmerzgeilheit erklärt, warum man seine Stimme freiwillig der rot-grünen christ(un)sozialen pseudo-demokratischen Einheitspartei schenkt, die uns finanzielle Qualen androhte, wogegen mittelalterliche Hexenfolter wie eine Wellnesskur im Massagesalon wirkt!

Offenbar stimuliert es erogene Zonen von Millionen Bundesbürgern, wenn staatliche Hände gierig in ihre Geldbörsen greifen – tiefer als bei einer Rektaluntersuchung.

Jagd der voyeuristische Blick auf – per CO2-Steuer explodierende – Kraftstoff- und Strompreise, deren Steigerungs-Kurven sich – wie unter Viagra – steil nach oben recken, kalte Lustschauer über die Haut devoter Untertanen?

Erlaubt die „bußgeldschützende Maulkorb-Tragepflicht“ jenen Zeitgenossen das öffentliche Ausleben ihres „Knebelmasken-Fetisches“, die dem nächsten „Lockdown“ als erweiterte „Käfighaltungs-Session“ entgegenfiebern?

Den absoluten Höhepunkt links-grüner Perversion erreicht allerdings nur, wem folgende Fantasie in höchste Erregung versetzt:

Eine overknee-gestiefelte „Herrin Annalena“, die – wie Catwoman für Arme – im hautengen schwarzen Lackoutfit wütend die Peitsche knallt und mit strenger Stimme schimpft:

„Bist Du etwa wieder Deinen schmutzigen Verbrenner gefahren? Du warst ein ganz böser Kobold! Ich werde Dich mit Veggieday und Flugreiseverbot bestrafen sowie mit Gendersternchen und Klimasozialismus foltern!“

Liebe Leser, diese – an Abartigkeit kaum zu überbietende Vorstellung – weckt romantische Gefühle in Ihnen?

Dann empfehle ich (je nach Schwere der Erkrankung) entweder einen belastbaren Psychiater – oder einen erfahrenen Exorzisten zwecks zünftiger Teufelsaustreibung…

Ihr

Elmar Gehrke

PS: Um die unausweichliche Frage nach meiner geheimsten Fantasie zu beantworten:

Die Aussicht, einige vaterlandslose Gesellen (und besonders Gesellinnen!) der diktatorischen „Ermächtigungsgesetz-Regierung“ am Andreaskreuz zu sehen, wie sie die angemessene „Belohnung“ für ihre „freiheitsberaubenden Maßnahmen“ während des „Großen coronalen Krieges“ empfangen, weckt äußerst befriedigende – allerdings völlig unerotische – Gefühle in mir.

Sie sagen NEIN zur Lügenpresse und möchten stattdessen lieber meine bitterböse Politiksatire unterstützen? Dann einfach hier klicken:

8 Kommentare

  1. Lieber Elmar,

    oft schon hast Du mich, mit Deinen Ausführungen und satirisch frechen Sprüchen, zum schmunzeln, ja lachen, gebracht und mir so einen weiteren Tag, im besten Deutschland aller Zeiten erträglich gemacht. Danke dafür!

    Diesmal bist Du jedoch einfach zu weit gegangen. Jenen einfachen Bildern, in mir, von einer Herrin Annalena der grünen und ihrem Volk den grünlingen, welche friedlich mit maximal 15% (je weniger desto besser) Anteil in ihrem Windradwald leben, hast Du heute, Scharfschützen gleich, durch gezielte Wortwahl, das Lebenslicht ausgeblasen. Das war unverantwortlich, ein echter Lachflash, was bei mir sehr selten ist, hätte mich beinahe zu Boden gebracht 😳

    Danke! 🤣

    P.S. Es sollte uns, bei aller Satire, auch allen klar sein, wie schnell es auch zur Herrschaft der Kobolde hätte kommen können. Diesmal werden sie wohl „nur“ mit regieren, was schon schlimm genug ist, in vier Jahren…. wer weiß das schon?

    VG

  2. Was für ein brillanter vor lauter Kracher genialer Satirischer Kommentar! Besser kann man die Massen Verblödung nicht auf den Punkt bringen! Man kommt sich nur noch vor wie in einem hypnotisierten Staat voller kranker Rot- Grüner Selbstmordattentäter! Rette sich wer kann unter Scholz, Baerbock und “ Lindner“ !

  3. Toll, Ihre Definition der Zukunft hat mir zwar einen herzhaften Lacher (sicher zur Freude der „noch schlafenden“) , wogegen die Trompeten von Jericho ein Kindergeburtstag waren. Aber, als ich danach wieder klar denken konnte, ging mein Griff in die Hausbar…,— Diese hoffentlich nur angedachte Perspektive will ich mir anders nicht im Detail vorstellen. LG.

  4. 💌💘💝❤💗💛💞💙💜❣❤🧡💛💚💙💜🤎🖤🤍💯💥ich kann nur in Zeichen ausdrücken, wie mir dieser post gefällt. Worte sind dafür schon von meinen „Vorpostern“ gesagt. Da schließe ich mich nahtlos an!!

  5. Spaßiger Artikel, Herr Gehtke, was zu lachen in trüber Zeit 🙂

    Aber nun mal ernsthaft: Eine Annalenchen B. als Domina in Lack und Leder würde allenfalls für Sexualaufklärung 3. Klasse im Lande Kretschmann taugen. Für ernsthafte Arbeit in einem Studio fehlt der doch jegliche Klasse, die Kundschaft würde die allenfalls als gestiefelte Katerin mit nem, rostigen Groschen Trinkgeld abspeisen und, nach solcher Kalauervorspeise, um erwachsene Dame bitten.
    🙂

Schreibe einen Kommentar zu Heinrich-Peter Hauptfleisch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"