Liebe Kenia-Koalition

verbessert die Namenstaufe der schwarz-rot-grünen Einheitsfront auf das ostafrikanische Land die Beziehungen zu unserer ehemaligen Kolonie?

Auch wenn Zitteraal-CDU, „Groko-ja-nein-vielleicht“-SPD und Kobold-Grüne über drei Monate an ihrem „Stimmenverlierer-Bündnis“ schmiedeten, missachtet es den Bürgerwillen wie ein afrikanischer Potentat.

Schließlich votierten Sachsens Wähler mit fast 60 % mehrheitlich für eine bürgerlich-konservative Regierung. Und nicht für eine „Blockpartei 2.0“.

Die „Koalition der willigen Postenjäger“ beschert dem grün-weißen Freistaat mit Katja Meier (Grüne) nicht nur eine Justizministerin ohne Jurastudium, sondern auch ein musikalisches Talent!

Die gebürtige Zwickauerin spielte nämlich in der Punkband „Harlekins“, bekannt durch fein-herbe Songs wie „Advent, Advent, ein Bulle brennt!“

Natürlich ist der Vorwurf, Sachsens oberste Justiz-Chefin habe damit zum Polizistenhass aufgestachelt und bei den Leipziger Silvesterkrawallen (verbal) mitgezündelt, völlig aus der Luft gegriffen.

Gewiss achtet „Katja aus der Platte“ (Habeck über Meier) nun strikt darauf, dass die Ermittlungen gegen „Linksaktivisten“ – wegen versuchten Mordes an einem Polizisten – unabhängig und ohne Weisungen aus dem Justizministerium erfolgen…

Seit 20. Dezember im Amt, verteilte die neue Regierung prompt Weihnachtsgeschenke, z.B. an die Lebensabschnitts-Gefährtin von Ministerpräsident Kretschmar:

Die „First Lebenspartnerin“ erhält einen – mit 6.000 € monatlich dotierten – Posten als Leiterin eines brandneuen Ministeriums-Referats, welches es bis vor Kurzen überhaupt noch nicht gab…

Von wegen Vetternwirtschaft! Dies ist eine vollkommen transparente Anti-Korruptionsmaßnahme unter dem Motto: So geht sächsisch!

Denn während anderswo Politiker Gefahr laufen, durch gesponserte Bordellbesuche in die Venusfalle zu tappen, setzt man hier vorsorglich ein „Dauer-Betthaserl“ auf die staatliche Gehaltsliste!

Ihr

Elmar Gehrke

PS: Falls Mitleser im sächsischen Justizministerium jetzt vermuten, meine Kolumne rechtfertige den Anfangsverdacht einer Straftat: Es ist Satire!

Und Satire darf – öffentlich-rechtlich bestätigt – sogar Omas als „alte Klima-Sau“ titulieren!

This Post Has Been Viewed 1,297 Times

2 Gedanken zu „Liebe Kenia-Koalition

  • 25. Oktober 2020 um 8:56
    Permalink

    Wie immer treffend. Elmar kann es.

    Antwort
  • 26. Oktober 2020 um 8:45
    Permalink

    Moin Elmar . Schön geschrieben, wie immer . Für mich erschreckend, niemand scheint es zu interessieren. Gruß vom Dicken

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.