Liebes Dresden,

am Faschingsdienstag, den 13. Februar 1945 um 21:45 Uhr heulen überall die Fliegeralarm-Sirenen, verängstigte Menschen flüchten panisch in Luftschutzkeller.

Dann folgte die Apokalypse:

Mehr als 1.200 alliierte Bomber entfachen mit über 700.000 Brandbomben ein Flammen-Inferno, das Dich buchstäblich in die „Hölle auf Erden“ verwandelt.
Für dieses Flächen-Bombardement auf eine – mit Flüchtlingen überfüllten – Stadt ohne nennenswerte militärische Ziele, einzig um die Moral der Zivilbevölkerung mittels Terror zu brechen, gibt es nur ein Urteil: Kriegsverbrechen.

Der große Dichter Gerhart Hauptmann, schrieb zum schwärzesten Tag in der Geschichte von Elbflorenz: „Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es wieder beim Untergang Dresdens.“

Wer versucht, den traurigen Jahrestag dieser Tragödie politisch zu instrumentalisieren: Schämt Euch!

Wer das Ehrenmal für die Toten beschmiert und zynisch behauptet, diese trügen selbst Schuld an ihrem grausamen Schicksal, wer gar fordert „Bomber-Harris do it again!“ – der verhöhnt nicht nur die Ermordeten, sondern begeht auch Volksverhetzung.

Jeder ANSTÄNDIGE Dresdner gedenkt in aller STILLE und erinnert – mit einer brennenden Kerze im Fenster – würdevoll an die Opfer: Ihr seid unvergessen!

NIE WIEDER KRIEG!

Doch selbst aus dem finstersten Abgrund menschlicher Barbarei entspringt der Funke der Versöhnung. Ein Friedens-Symbol zwischen einstigen Feinden ist das goldene Kuppelkreuz der – wie „Phönix aus der Asche“ – aus der Trümmerwüste auferstandenen Frauenkirche:

Geschmiedet vom Sohn eines englischen Bomberpiloten, gestiftet von britischen Spendern.

DU, mein GELIEBTES Dresden bist die wahrhaft UNBESIEGTE – gestern, heute und in ZUKUNFT!

Dein

Elmar Gehrke

PS: Eine (von der Stadt Dresden mit 100.000 € alimentierte) sog. „Historikerkommision“ legte 2008 die Zahl der Toten auf „maximal 25.000“ fest.
Diese Opferzahl wurde von „unabhängigen Faktenprüfern“ bestätigt, denn nur diese sind im Besitz der allumfassenden Wahrheit. Und wer etwas Anderes behauptet ist ein Ketzer, , dessen Beiträge als „falsch“ gelöscht werden. Amen

„Die Partei, die Partei – die hat immer Recht…“

This Post Has Been Viewed 2,040 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.