Neues vom Außenkobold: „Fressefreiheit“

Unglaublich, welche widerliche Häme unsere „Außenministerin der (Klimastreiker)Herzen“ ertragen muss – nur weil sie, beim Treffen mit ihrem russischen Amtskollegen Lawrow, einen leicht übernächtigten Eindruck erweckte.

Lediglich weil Baerböckchen mit vollmondhaft aufgedunsenen Gesicht, fahrig-genervter Trotzmimik, zerzauster Frisur nebst notdürftig überschminkten Augenringen dermaßen fertig aussah, wie ein – von einem Dutzend wilden Kosaken– durchgeferkeltes Eichhörnchen.

Und selbst wenn:

Könnte man es der – in einer weichgegenderten Filterblase voller beinrasierter, damenradfahrender „Männleins mit feminin-vegetarischen Hintergrund“ gefangenen – jungen Frau übel nehmen, wenn – angesichts echter Kerle, die ungezügelter Fleischeslust a la Rasputin freien Lauf lassen – ihre außenministeriellen Hormone plötzlich Achterbahn fahren?

Gönnen wir doch Annalena Plagiata etwas Diskretion, getreu dem Motto „Was in Moskau passiert, bleibt in Moskau“

Abseits der Vermutung, ihre Leib-Logopädin sei erkrankt, geistern wilde Spekulationen um den Grund für die verbalen Stilblüten der Bundesaußenkoboldin:

Angeblich erlebte sie, was dem deutschen Volk (dank grüner Energieabschalt-Politik) noch bevorsteht: einen Blackout!

Vertauschten Putins KGB-Agenten die Selters in Annalenas Minibar heimlich gegen ein hochprozentiges Wässerchen?

Oder sagte sie einmal zu oft „Nastrovje!“, um die russische Gastfreundschaft nicht zu beleidigen?

Klar, wenn Dir der Staatsanwalt im Nacken sitzt, weil Du angeblich Parteigelder in die eigene Tasche veruntreut hast, kann man sich schon mal die Kante geben.

Aber doch nicht ausgerechnet am Vorabend eines internationalen Staatsbesuchs!

Oder war „Fressefreiheit“ gar ein Freud’scher Versprecher im Sinne von „Fresse (halten), Freiheit!“?

Nein, UNSERE Freiheit hält nicht die Fresse! Im Gegenteil, der Ruf nach Freiheit erschallt täglich immer lauter – aus hunderttausenden mutigen Kehlen auf Deutschlands Straßen!

Stattdessen sollte das intellektbefreite Grün-Schnatterinchen lieber ihr loses Pfannkuchengesichts-Plappermäulchen zügeln, dann klappt’s auch mit den (östlichen) Nachbarn – und minimiert das Risiko bewaffneter Konflikte und abgedrehter Gashähne!

Ihr

Elmar Gehrke

PS: Liebe Frau „Lebenslauf-Optimiererin“, Sie kommentierten Ihre Kranzniederlegung am Moskauer Grab des unbekannten Soldaten wie folgt:

„Mein Land hat auf russischen Boden furchtbare Verbrechen begangen.“

Ihr Land ist also das 3. Reich?! Zugegeben, diese Vermutung bestand bereits seit Ihren verbalen Drohgebärden gen Russland, die nach „Unternehmen Barbarossa 2.0“ klangen…

Wenn jemand einer Regierung angehört, welche …

✅ … wieder mit Ermächtigungsgesetzen diktiert

✅ … die gewählte Opposition mit Taschenspielertricks aus dem Plenarsaal verbannt

✅ … Millionen Menschen willkürlich vom öffentlichen Leben ausgrenzt

✅ … friedliche Bürger von schwarzuniformierten Prügeltruppen zusammenschlagen lässt

verherrlicht er damit nicht den Nationalsozialismus? Oder outet sich gar als glühender Anhänger des braunen Verbrecherregimes?

Ihr

Elmar Gehrke 

4.8/5 - (137 votes)
Sie sagen NEIN zur Lügenpresse und möchten stattdessen lieber meine bitterböse Politiksatire unterstützen? Dann einfach hier klicken:

12 Kommentare

  1. So kann das beginnen, Danke Elmar. Ich habe Tränen in den Augen…,Lachtränen.— Deutlicher kann man diese lustige Situation kam beschreiben. Einfach wahr und toll. LG.

  2. Hier tritt die Wahrheit sehr deutlich vor die Satire. Danke Herr Gehrke, bleiben Sie bitte vorsichtig. Das Lachen angesichts der Situation vergeht einem allerdings zunehmend. MfG

  3. Es,wäre doch schön wenn man die,Fälle..der deutschen Rechtschreibung beachten würde bevor man sie Anderen (owohl sehr lustig) noch in den Mund schiebt Herr Gehrke😉🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    1. Nobody is perfect! Wenn Sie mir einen Hinweis für die zu korrigierende Passage geben, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Oft sieht man den Wald vor lauten Bäumen nicht – bzw. den Fehler vor Buchstaben nicht.

  4. Gut auf den Punkt gebracht. Diese Frau ist einfach nur peinlich! Ich verstehe nicht wie sie es geschafft hat so einen Posten zu bekommen.

    1. Die einzige „Qualifikation“ von 50% des Volkssturm-Kabinetts ist die Tatsache, (noch) keinen Penis zu besitzen … Ich entschuldige mich hiermit bei den tapferen Jungs und „alten weißen Männern“ des richtigen „Volkssturm“ für den vielleicht nicht ganz historisch korrekten Vergleich!

  5. Sehr mutig und wohltuend!

    Viele warten auf das überlaufende Fass!
    Und ungestraft sollten die gestohlenen 2 Jahre nicht vergessen werden!
    Mfg

  6. Habs schon mal kommentiert: Die wird von Putin flachgelegt. Sein Statement: nach anfänglichen Schwierigkeiten passte alles. War wohl etwas anstrengend für ES.

  7. Was ich ja ungemein belustigend finde, sind die Drohungen, die Miss Trampolina gegenüber Russland ausspricht, sollten sie der Ukraine zu „Freiheit und Unabhängigkeit“
    verhelfen. Die Ukrainer sind doch nicht dumm und wissen, daß ihre ehemaligen Landsleute auf der Krim mit ihrer pro russischen Entscheidung/Zustimmung einen mittlerweile doppelt so hohen Lebensstand haben wie sie selbst. Deshalb geht die Angst vor einem Bürgerkrieg um, Selenski’s Alptraum. Bezüglich der Drohung, ggf. Nordstream 2 nicht zuzulassen kommt die Vermutung auf, Deutschland versorge Russland mit lebenswichtigem Erdgas und nicht umgekehrt. Man kann immer wieder nur verwundert, ob dieser Frech- und Dreistigkeit, den Kopf schütteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"